hintergrund hell

Das sagen unsere Kastanienfreunde

Liebe Kundinnen und Kunden, liebe Interessenten,
immer wieder erreichen uns Berichte von zufriedenen Kunden, die uns ihre Erfahrungen mit den Kastanienprodukten mitteilen. Eine kleine Auswahl davon können Sie auf dieser Seite nachlesen.
Übrigens: Verschiedene Magazine veröffentlichten auch Berichte über die Kastanienprodukte. Sie finden diese am Ende dieser Seite zum Download.

Herr S. aus Garmisch-Partenkirchen schrieb uns er habe Lymphdrüsenkrebs am ganzen Körper und habe Bestrahlung und Chemotherapie hinter sich, aber die Leberwerte waren 2 Jahre später immer noch stark erhöht (Gamma GT 260). Durch seine Tochter erfuhr er vom Kastanien-Rohkost-Pulver. Daraufhin hat sich Hr. S. entschlossen, dieses Pulver zu probieren und er habe auch mit dem Medikament vom Arzt aufgehört. Schon nach 3 Monaten, nachdem er das Kastanienpulver tgl. mit 3 gehäuften Teel. in einem Glas gutem Wasser einnimmt, sind seine Leberwerte im Normbereich und sind es bis heute.

Arnold Wiegand, ein Ironman-Sportler der vegane Rohkost zu sich nimmt, schreibt in seinem Buch "Roh - Vegan + Sport", dass er zwischen den Wettkämpfen alle 30 Min. einen Becher mit in Wasser aufgelöstem Kastanienpulver, Salz und Magnesium trank.

Frau M.S. aus Hohenstein schreibt:

Wir essen sehr gerne den Morgenbrei, mal mit Obst, oft einfach nur pur. Es schmeckt sehr gut und es tut sehr gut. Auch unsere 15 Jahre alte Katze Lilli isst gerne ein und zwei Teelöffel davon mit - und wirkt danach immer sehr zufrieden.

Herr M. G. aus München berichtet:

Also, als ich die Edelkastanie – sprich die „Symphonie der Bäume“ - gegessen hatte, fühlte ich mich so richtig glücklich. Daraufhin habe ich sofort noch die gegarten Kastanien gegessen, und das Glücksgefühl hat sich noch verstärkt. Jetzt werde ich all meinen Freunden zu Weihnachten Edelkastanien schenken, damit sie glücklich sind."

Eine Heilpraktikerin aus Ulm berichtet:

"Die Edelkastanienküche ist eine ganz vortreffliche Ernährung, da wo die Menschen nichts mehr vertragen – oder essen können – wo die Menschen durch Krankheit etc. abgemagert sind, bei Allergien z.B. Die Edelkastanie wird problemlos vertragen und baut die Menschen auf. Es ist ganz egal, welche Art von Edelkastanien – ob das Püree, die gegarten Früchte oder der Morgenbrei - genommen wird: Jedes wirkt fantastisch. Meiner Ansicht ist es die ideale Ernährung für das neue Zeitalter – in Ausgewogenheit von Yin-und Yang, tiereiweißfrei, glutenfrei, basisch – und vor allem in Harmonie mit der Erde."

Ein Arzt – Dr. A. aus Württemberg - berichtet:

Die Edelkastanien sind die ideale Heilnahrung – und sie ist gleichzeitig so wohlschmeckend. Doch die Menschen, die diese am nötigsten bedürften, lehnen sie ab, weil ihr Körper so übersäuert ist, und das ist tragisch. Ich habe mich bemüht, in meiner Praxis die Edelkastanien als Medizin für die Leute weiterzugeben, doch die Sinne der Menschen, die es bräuchten sind so verpolt, daß diese nicht mehr spüren, was gut für sie ist. Was habe ich auf diese Menschen eingeredet – doch es hilft nichts, die Sinne wollen Befriedigung – das scheint bei manchen der Lebenszweck zu sein. Danke, Frau Schaller, für Ihre herrlichen Produkte, meine Familie genießt sie."

Eine Mutter, Frau B. Sch aus Blaichach,mit einem 8 Monate alten Baby, berichtet:

Meine kleine Tochter bekommt seit dem 7. Monat in die Flasche eine Kastanienmilch, die sie sehr gerne trinkt, und wo sie sichtbar gedeiht und zwar auffällig. Sogar mein Kinderarzt hat mich angesprochen, was ich denn täte, die Kleine mache so einen guten Eindruck, sie gedeihe an Leib und Seele. Und der anfängliche – von Geburt dagewesene - Speck ist weg. Jetzt ist sie so richtig schön – nicht zuwenig und nicht zu viel. Sie genießt 2- 3 mal am Tag eine Kastanienmilch aus dem Rohkost-Pulver in der Flasche. Hier nuckelt sie sich so richtig ein. Schön, dass ich die Edelkastanien gefunden habe – und eine fantastische Lösung, die neuen Kinder richtig zu ernähren – im Einklang mit der Natur. Danke, Frau Schaller, anbei noch Fotos von der „Kleinen Kastanie“."

Ein Mann – Pferdi H. aus La Palma:

Die Edelkastaniennudeln schmecken mir vortrefflich, und ich kann sie gut vertragen, obwohl ich eine schwere Magenoperation (Krebs) hinter mir habe. Ich lasse sie mir sogar bis nach La Palma schicken, sie tun mir einfach gut."

Ein Mann – Herr L. aus Wiesbaden schreibt:

Die Edelkastanien sind meine Lebensrettung geworden. Ich war zum Skelett abgemagert – und wusste nicht mehr was mir wie helfen kann. Ich fand zu den Edelkastanien – und esse fast Unmengen davon. Sie haben mich körperlich und auch innerlich wieder aufgebaut. Ich habe das Marronimehl und die Dörrkastanien einfach sehr reichlich in mein Leben eingebaut, Kastanienmilch getrunken – mehrmals am Tag – und die Dörrkastanien eingeweicht und gegart gegessen. Ja – die Kastanie war meine Lebensretterin. Liebe Frau Schaller - dazu sende ich Ihnen ein wahres Märchen – mein Märchen. Danke!"

Frau E. T. aus Urphar schreibt:

In einer innerlich schweren Zeit konnte ich nichts mehr essen bzw. vertragen – und in dieser Zeit waren die Kastanienflocken und das Rohkostpulver meine Rettung. Nichts konnte ich mehr essen, und ich kann nicht so viel abmagern, denn meine normale Körperkonstitution ist schon sehr schlank. So haben mir die Kastanienprodukte geholfen, diese schwere Zeit durchzustehn, und auch einigermaßen bei Kräften zu bleiben."

Ein Kind – 10 Jahre – Sohn eines Heilpraktikers sagt:

Die gegarten ganzen Edelkastanien sind für mich wie Schokolade. Ich will nur diese – und ich bin glücklich." Der Vater kaufte sodann seinem Sohn eine ganze Verpackungseinheit, damit er seine „Naturschokolade" hat.

Ein Kind – 12 Jahre – aus Neumarkt/Oberpf.:

Immer wenn ich in der Schule eine Prüfung habe – oder im Sport was ist – 'dope' ich mich mit einer Kastanienmilch. Das hilft – und ich bin unschlagbar."

Herr M. K. aus Bischofswiesen schreibt:

Liebe Frau Schaller, heute gebe ich Ihnen mal mein Rezept, das ich jeden Tag zum Frühstück genieße (und ehrlich gesagt: "Ich könnte drin baden"): Ich gebe zum Marronimehl noch ungeöltes Kakaopulver hinzu, eine Prise gutes Salz und mache dann einen Brei. Dann eine pürrierte Banane in den warmen Kastanien-Schokobrei dazu geben, eventuell etwas Cocosmilch und Zimt. Das Ganze schmeckt wie warmer Schokoladenpudding - und ich könnte wirklich drin baden."

Ergänzung von Frau Schaller:
Sie sehen hier, lieber Leser, wie fein und wohlschmeckend, zugleich basisch, glutenfrei und tiereiweißfrei Sie sich ernähren können - mit wahrhaften "Lebens-Mitteln", die alles enthalten, was unser Körper braucht. Und das schon am frühen Morgen. Ideal für Kinder - und wie Sie sehen, auch für Männer. Genießen Sie in Harmonie mit den Naturreichen - und zum Wohle ihres Körpers, äußerst wohlschmeckend und nicht teuer. Ich freue mich auch über Ihren Bericht!

Veröffentlichungen:
Auch in der Presse war schon von den Edelkastanienprodukten zu lesen. Sie können die Artikel nachlesen, indem Sie auf die nachfolgenden Links klicken. Sie benötigen hierzu den Acrobat Reader.

Edelkastanien. Ein basisches, glutenfreies Naturgeschenk. In: Natur & Heilen 10/2006, S. 32-37 (PDF, 1,3 MB)
Die Edelkastanie. In: Das Gesundheitsblatt, Mai 2007 (198 kb)
Das Frühstück stellt die Stoffwechselweiche (Peter Jentschura in "Naturarzt, 9/2007", ergänzt durch Ursula Schaller (PDF, 48 kb)
 
Viele weitere Informationen finden Sie unter "Weitere wichtige Inhaltsstoffe"
(Vortrag auf der Rohvolutions-Messe, Berlin, März 2010)

poealhbbbkehmeih

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok